Silvester-konzert

Orchester der Tiroler Festspiele Erl

Conductor Alexander Prior

Dramaturgy Ulrich Lenz


“Komm mit nach Varasdin”… and to Paris, Vienna, Chicago and Arizona!

In the New Year’s Eve Concert the Hungarian master composer of operetta, Emmerich Kálmán, transports you to worlds near and far, presenting well known and new discoveries, songs, arias and ensembles from classic works such as Gräfin Mariza and Die Csádásfürstin as well as less well known or unjustifiably forgotten works such as Die Bajadere, Die Herzogin von Chicago, the romantic musical Marinka or Kálmán’s last, posthumously premiered operetta Arizona Lady.  Conducted by Alexander Prior, 26-year-old star and principal conductor of the Edmonton Symphony Orchestra, the Tyrol Festival Orchestra Erl presents  an international programme of enchanting sounds: from the Orient to the Wild West, from the Viennese waltz to the shimmy from Chicago.  Kálmán was born in 1882 during the imperial and royal era in Siófok in the Austro-Hungarian Empire, soon moved to Budapest and then to Vienna, had to flee via Zurich to Paris, spent the Second World War in the USA, and then finally settled in Paris.  Yet wherever Emmerich Kálmán landed with his operettas, his Hungarian soul ultimately couldn’t fail to emerge, be it in Paris, Vienna or Arizona, exemplifying the motto, “the world is my oyster!”

Tue 31. Dec
18:00 h → Festspielhaus

Orchester der Tiroler Festspiele Erl

Alexander Prior

Conductor

Ulrich Lenz

Dramaturgy


Orchester der Tiroler Festspiele Erl


Alexander
Prior

Der britische Dirigent und Komponist Alexander Prior ist mit nur 26 Jahren ein Meister seiner Kunst. Als jüngster Student seit Sergei Prokofjew wurde er am Konservatorium von St. Petersburg ausgebildet und erhielt früh ein Dirigentenstipendium des Aspen Music Festival. Mit nur fünfzehn Jahren wurde er zum Assistant Conductor des Seattle Symphony Orchestra berufen. Gerade 18-jährig dirigierte er die Uraufführung seiner sechsten Symphonie. In den letzten Jahren hat er sich als Chefdirigent des Edmonton Symphony Orchestra verdient gemacht. Jüngste Engagements umfassen Debüts beim San Francisco Symphony Orchestra, den Hamburger Symphonikern, dem Toledo Symphony Orchestra und an der Oper Frankfurt. Alexander Prior spricht Dänisch und Norwegisch und hat eine Vorliebe für nordische Komponisten. Auch deutschen Komponisten, allen voran Bruckner und Wagner, fühlt er sich verbunden. 


Dirigate:

  • „Rigoletto“, Oper Frankfurt
  • „Elektra“, Edmonton Opera
  • „Hänsel und Gretel“, Vancouver Opera
  • „Mirandolina“, Staatsoper München
  • „La traviata“, Oper Leipzig

Ulrich
Lenz

Der deutsche Dramaturg Ulrich Lenz ist seit der Spielzeit 2012/13 Chefdramaturg im Team von Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin. Bis 2011 war er Chefdramaturg an der Staatsoper Hannover, zuvor war er Operndramaturg an den Theatern in Linz und Mannheim. Seine Theaterlaufbahn begann Ulrich Lenz in der Spielzeit 1997/98 als Dramaturgieassistent an der Staatsoper Stuttgart. Zuvor war er als Italien-Korrespondent für die Tageszeitung DIE WELT tätig und berichtete während eines Aufenthaltes in Oberitalien regelmäßig über kulturelle Ereignisse vor Ort. Er studierte Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in München, Berlin und Mailand.


Produktionen bei den Tiroler Festspielen Erl:

  • Silvesterkonzert: "Emmerich Kálmán, der Meister der Operette"