Jugendliche und Uwe Dierksen

Mina

Musikalische Leitung Uwe Dierksen

Regie Ute M. Engelhardt


Was beschäftigt uns in diesen Zeiten? Was bewegt uns so sehr, dass es auf die Bühne gehört?

Diese Fragen haben sich musiktheaterbegeisterte Jugendliche ab 13 Jahren in Deutschland gestellt und mit dem Komponisten Uwe Dierksen ein einzigartiges Projekt gestartet: Musiker*innen mit den unterschiedlichsten Instrumenten von Geige über E-Gitarre bis zur Tuba, junge Schriftsteller*innen, Sänger*innen und Schauspieler*innen haben sich den vergangenen Sommer über viel Zeit genommen, um zu komponieren, recherchieren, dichten, musizieren und zu proben. So entstand Stück für Stück ein neues Musiktheaterwerk.

Die Schüler*innen haben über diesen Zeitraum den gesamten Entwicklungsprozess einer Opernproduktion kennengelernt und stehen schließlich selbst auf „den Brettern, die die Welt bedeuten“.

Fr 11. Okt
17:00 Uhr → Festspielhaus


Uwe Dierksen

Musikalische Leitung

Ute M. Engelhardt

Regie

Uwe
Dierksen

Seit acht Jahren ist der Komponist und Dirigent Uwe Dierksen an Frankfurter Schulen im Bereich kulturelle Bildung tätig. Der
Hannoveraner ist Dozent an der Akademie für zeitgenössische Musik an der Hochschule Luzern und an der International Lucerne Festival Academy. Genregrenzen verwischt der erfahrene Interpret zeitgenössischer Musik zu Gunsten künstlerischer Freiheit. Im Jahr 2016 erschien seine erfrischend experimentelle Komposition A Blue Rock Thrush auf CD. Schon seit 1983 gehört er als Posaunist dem Ensemble Modern an und arbeitete mit namhaften Musikerlnnen, KomponistInnen, DirigentInnen, sowie internationalen Orchestern und Ensembles. Seine Konzertauftritte führten den virtuosen Solisten zum Radio-Sinfonieorchster Wien, dem Bayrischen Rundfunk-Symphonieorchester, dem Westdeutschen Symphonieorchester, dem Arditti Quartett, den Wiener Symphonikern und anderen. Uwe Dierksen studierte Posaune in Hannover, Hamburg und London, sowie Dirigieren am Mozarteum in Salzburg.


Produktionen:

  • "Mina", Oper Frankfurt 2019
  • "Ma(i)nhattan", Oper Frankfurt 2017
  • "A Blue Rock Thrush", Mavis-Music 2016
  • "Welcome to American Vaudeville", Komische Oper Berlin, 2015

Produktionen bei den Tiroler Festspielen Erl:

  • "Jugendliche und Uwe Dierksen: MINA"

Ute M.
Engelhardt

Die Opernregisseurin Ute M. Engelhardt lebt in Hamburg und wird für ihre psychologisch feinfühligen Inszenierungen gelobt.
Hervorzuheben ist die Spielfreude ihrer DarstellerInnen, die sie geschickt auf der Szene einzusetzen weiß. Ihre Regiearbeiten
führten Sie an das Theater Aachen, das Landestheater Detmold und die Oper Frankfurt. Für ihre Inszenierung von "Das schlaue
Füchslein"(2016) wurde sie mit dem renommierten Götz-Friedrich-Preis als beste Nachwuchsregisseurin ausgezeichnet. Vor ihrer Laufbahn als Regisseurin war sie sie als Regieassistentin und Abendspielleiterin an der Oper Frankfurt und zuvor am Landestheater in Detmold engagiert. Ihre ersten gefeierten Regiearbeiten datieren in diese Zeit zurück. Ihr Studium der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien schloss sie 2006 ab, im selben Jahr wurde sie als Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth ausgezeichnet.


Produktionen:

  • "Mina", Oper Frankfurt 2019
  • "Così fan tutte", Theater Aachen 2019
  • "Dialogues des Carmélites", Theater Aachen 2019
  • "Jephthah", Landestheater Detmold 2017
  • "Das schlaue Füchslein", Oper Frankfurt 2016

Produktionen bei den Tiroler Festspielen Erl:

  • "Jugendliche und Uwe Dierksen: MINA"