Suzanne von Borsody liest Paul Gauguin

EIN LITERARISCH-MUSIKALISCHES BILDERBUCH ODER DER VERSUCH EINER BIOGRAFIE


Bei diesem Abend geht es um Paul Gauguin. Der französische Künstler (1848–1903) spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der europäischen Malerei. In der Öffentlichkeit ist er vor allem durch seine Südseebilder bekannt. Suzanne von Borsody zeichnet ein literarischmusikalisches Bilderbuch des Künstlers und fasst seine Biografie zusammen. Der Gauguin-
Abend bietet eine sinnliche Zeitreise zum Ende des 19. Jahrhunderts durch das künstlerische Leben des impressionistischen Malers. Beleuchtet werden die Lebensstationen in Frankreich und auf Tahiti. Unterstützt wird das Programm durch viele seiner wunderschönen Bilder aus seiner Aufenthaltszeit auf Tahiti sowie Selbstporträts aus verschiedenen Phasen seines Lebens. Musikalisch ergänzt wird dieses stimmungsvolle Schlendern von Werken französischer Komponisten des Impressionismus wie Fauré, Satie, Strawinsky und anderen.

 

 

 

Diese Veranstaltung ist auch im Abo buchbar. Weitere Information finden Sie HIER.

Di 19. Jul
19:00 Uhr → Festspielhaus