Das Abschlusskonzert im Stream!

Genießen Sie Musik von Mascagni, Tosti und Rimski-Korsakow unter der Leitung von Francesco Lanzillotta

Zum Konzert

Die Matthäus-Passion im ORF!

Erleben Sie Bachs Meisterwerk in der Mediathek des ORF III

ZUR MEDIATHEK

Wir zählen die Tage!

Ein Sommer mit Wagner, Konzerten & Kammermusik: in Kürze beginnt der Vorverkauf der Sommerfestspiele!

ZUM AKTUELLEN SPIELPLAN

© lolin

Exklusive Einblicke!

Maske, Bühnentechnik und Kostüme: "L'Amico Fritz" hinter den Kulissen

Zur Galerie

© Alexander Maria Dhom

Vom Kostüm in die Maske!

Entdecken Sie unsere Produkte aus hochwertigen Opernstoffen jetzt im Shop

MEHR INFOS

Das Abschlusskonzert der Osterfestspiele

Genießen Sie Musik von Francesco Paolo Tosti, Pietro Mascagni und Nikolai Rimski-Korsakows mit dem Orchester der Tiroler Festspiele Erl unter der Leitung von Francesco Lanzillotta - ab sofort im kostenlosen Stream!

Zum Konzert

Premiere in 10 Akten

Auf der Bühne bietet sich dem Opernbesucher das perfekt inszenierte Schauspiel. Doch was geschieht unterdes hinter den Kulissen? Dem Publikum bleibt all das meist verborgen. Die aufregenden, die hektischen und die glücklichen Momente hinter der Bühne. Eine Premiere in 10 eindrucksvollen Bildern aus einem ganz neuen Blickwinkel.

MEHR LESEN

Informationen zu COVID-19

Lieber Besucherinnen und Besucher, um Ihren Besuch bei den Tiroler Festspielen Erl möglichst angenehm und sicher zu gestalten, möchten wir Sie gerne über einige Änderungen und Sicherheitsmaßnahmen in unserem Haus informieren.

Mehr lesen

06. April 2021

Besucher*innen-Umfrage der FH Kufstein

Gemeinsam mit den Studierenden der Fachhochschule Kufstein des Studiengangs „Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement“ möchten wir von Ihnen wissen: Wie zufrieden sind Sie mit dem Angebot der Festspiele Erl? Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir Tickets für Veranstaltungen Ihrer Wahl. Viel Erfolg!

Mehr lesen

23. März 2021

Ostern ohne Publikum. Festspiele setzen auf Ausstrahlung in TV und Web

Täglich steigende Infektionszahlen belegen, dass das Virus uns fest im Griff hat. Die Absage der Osterfestspiele in Erl ist die einzig logische Konsequenz, nicht nur aufgrund der behördlichen Vorgabe, sondern auch und in erster Linie zum Schutz der Gäste.

Mehr lesen

08. Februar 2021

Kartenbüro ab sofort wieder geöffnet!

Mit den ab sofort eintretenden Lockerungen im Einzelhandel freuen wir uns, ab heute wieder unser Kartenbüro zu den regulären Öffnungszeiten öffnen zu können. Diese sind von Montag bis Freitag, von 09:00 - 12:00 Uhr sowie von 14:00 - 17:00 Uhr. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln ist der Zutritt für maximal zwei Besucher*innen zulässig. Außerdem gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Sie erreichen unsere Mitarbeiter*innen außerdem wie gewohnt telefonisch unter der Nummer 0043 53738100020 sowie per E-Mail an karten@tiroler-festspiele.at. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr lesen

23. Oktober 2020

Festspiele präsentieren eigene Produktlinie aus hochwertigen Opernstoffen

Schon in der Vergangenheit erfreute sich der Shop im Eingangsbereich des Festspielhauses bei den Veranstaltungen größter Beliebtheit. Seit dieser Woche bieten wir unseren Gästen nun auch in unserem neuen Kartenbüro eine große Auswahl an Festspiel-Souvenirs, Produkten aus der eigenen Kostümmanufaktur und Geschenkideen.

Mehr lesen

11. September 2020

Wie wir Ihren Konzertbesuch sicher gestalten wollen

Abstand halten, Masken tragen, Hände waschen. Viele der Maßnahmen, die im Rahmen der Corona-Pandemie in den ausgefeilten Sicherheitskonzepten der Kulturbetriebe eine essentielle Rolle spielen, haben die Mehrheit der Besucher*innen bereits routiniert verinnerlicht. Wir freuen uns, dass die Sicherheitsmaßnahmen, die wir für die Veranstaltungen des „Kulturreigens“ implementiert haben, vom Publikum nicht nur verständnisvoll aufgenommen, sondern auch gerne umgesetzt wurden. Die positiven Erfahrungen aus dem „Kulturreigen“ haben uns ein weiteres Mal davon überzeugt, dass wir Anfang Oktober mit den „Erntedank-Tagen“ ein für alle Besucher*innen sicheres Konzertwochenende veranstalten können.

Mehr lesen

07. September 2020

Polsterkonzert für Kinder: Tuba-Li! Tuba-La!

Was braucht es eigentlich alles, um Tuba zu spielen? Muss man dafür bärenstark sein? Und kann man damit nur tiefe Töne spielen? Seid ganz nah dran, wenn wir uns mit diesem atemberaubenden Instrument zu einem musikalischen Picknick treffen. Aktives Mitmusizieren, Tanzen und Singen sind dabei unbedingt erwünscht! Und wer weiß - vielleicht gesellen sich auf unserer Reise ja auch noch ein paar andere Instrumente zur Tuba hinzu…

Mehr lesen

03. September 2020

Neues Kartenbüro mit neuen Öffnungszeiten

Den Gästen der Pressekonferenz am 9. Juli 2020 wurde er bereits vorgestellt, der beeindruckende Neubau, der sich harmonisch an das Erler Festspielgebäude anschließt. Ab sofort freuen wir uns auf Ihren Besuch im neuen Kartenbüro der Tiroler Festspiele Erl.

Mehr lesen

24. August 2020

Der Künstler hinter den Plakatmotiven: Max Theo Kehl

Ausgesuchte Kunstwerke einzelner Künstler*innen zieren seit über einem Jahr die Plakate unserer Opern-Inszenierungen. Sie sind das Ergebnis langer Recherche, intensiver Auseinandersetzungen mit dem Werk und ein Ausrufezeichen hinter dem Gesamtkunstwerk "Oper". Die Motive der Opern der kommenden Winterfestspiele 2020/21 stammen von dem Münchner Künstler Max Theo Kehl. Die Kunsthistorikerin Dr. Olena Balun stellt ihn Ihnen genauer vor.

Mehr lesen

10. August 2020

ORF: "Festspielhaus Erl bietet Plattform für Künstler"

"Es gibt zwar keine Tiroler Festspiele und doch ein volles Haus in Erl. Im August bietet das Festspielhaus am Wochenende Künstlerinnen und Künstlern seine Bühne - und dieses Angebot haben Franui und Puppenspieler Nikolaus Habjan angenommen."

Mehr lesen

29. Juli 2020

"Ohne Publikum geht es nicht!" Im Gespräch mit Liviu Holender

Der österreichische Bariton Liviu Holender ist dem Erler Publikum seit dem Silvesterkonzert 2019 in bester Erinnerung. Für die Zeit der Corona-bedingten Isolation entschied er sich, sein Pariser Domizil und seine dort lebende Partnerin vorübergehend zu verlassen, um diese schwierige Phase  in Wien in seinem Elternhaus mit Mutter und Vater zu verbringen. Wir haben uns mit ihm über diese besondere Situation unterhalten. 

Mehr lesen