Nosferatu - eine Symphonie des Grauens

Jubiläums-Filmkonzert des Stummfilm-Klassikers von Friedrich Wilhelm Murnau (D 1922) mit neuer Musik für großes Ensemble

 

Olav Lervik
Musik
(Auftragswerk von ZDF / arte)

Ensemble der/gelbe/klang

Armando Merino
Musikalische Leitung

Eine Produktion von ZDF / arte und Tiroler Festspiele Erl in Zusammenarbeit mit 2eleven music film.


Friedrich Wilhelm Murnaus „Nosferatu“ ist einer der eindringlichsten Filme der Kinogeschichte. Bahnbrechend in der damaligen Zeit, hat er bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt. Anlässlich des 100. Jahrestages der Berliner Premiere am 4. März 1922 hat ZDF/arte den Komponisten Olav Lervik (*1982 in Straßburg) mit einer neuen Musik beauftragt, die vom Münchner Ensemble der/gelbe/klang bei den Tiroler Festspielen Erl für die Fernsehpremiere aufgenommen wurde. Die Originalmusik
von Hans Erdmann ist verschollen, erhalten hat sich aber eine Bearbeitung aus dem Jahre 1926, die „romantisch-phantastische Suite“. Sie ist die Matrix der neuen Musikfassung von Olav Lervik, der mit der Erfahrung eines heutigen Medienkomponisten die Suite zum Film adaptiert, sie durchleuchtet und neu interpretiert. An diesem Abend sehen Sie die Fernsehfassung auf einer riesigen Leinwand, live begleitet von den 15 Musikern des Ensembles der/gelbe/ klang. So wird, ein Jahrhundert nach der Uraufführung des Films, ein Hauch Berliner Künstlermilieu der Zwanzigerjahre durchs Festspielhaus wehen. Und natürlich der eiskalte Atem des Vampirs.

 

 

Diese Veranstaltung ist auch im Abo buchbar. Weitere Information finden Sie HIER.

Mi 13. Jul
19:00 Uhr → Festspielhaus

01 - 02
02 - 02