17. November. 2019

Rusalka: von Elfen, Nixen und Wassermännern

Die Tiroler Festspiele Erl freuen sich auf ein ganz besonderes Konzerterlebnis für die jüngsten Gäste, die wir je im Festspielhaus begrüßen durften – eine 45-minütige Vorstellung für Kindergartenkinder und deren Begleitpersonen!

Antonín Dvořáks Musik führt uns an einen Teich mitten im Wald. Dort treffen die Musiker und das junge Publikum auf die Nixe Rusalka. Unsere gemeinsame musikalische Entdeckertour rund um den Teich kann beginnen! 

Die Geschichte der Oper „Rusalka“ ist vielen Menschen bereits bekannt als das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“.  Karin Meissl - Paukistin und Schlagzeugerin an der Oper Graz und freischaffende Musikvermittlerin - moderiert dieses Konzert und wird von einem Streichquartett, einem Pianisten und einer Sopranistin begleitet.

Auf Polstern sitzend und in unmittelbarer Nähe zum Bühnengeschehen verfolgt das junge Publikum dieses besondere Konzerterlebnis. Dabei tauchen wir gemeinsam in zauberhafte Klangwelten und malerische Musik-Geschichten ein. Das Polsterkonzert eignet sich für Kinder von 3 bis 6 Jahren und ihre erwachsenen Begleitpersonen. Für die Erwachsenen stehen im hinteren Teil des Raumes Stühle zur Verfügung.

Karolina Plickova (Sopran)
Judith Wieser (Violine)
Sabine Lungenschmid (Violine)
Anna Engl (Viola)
Katja Walker (Cello)
Paolo Troian (Piano)

Das Konzert dauert ca. 45 Minuten

Die Aufsichtspflicht während des Konzerts liegt bei einer erwachsenen Begleitperson.

Das Konzert findet im Kleinen Saal im Festspielhaus Erl statt.

Der Preis beträgt 3 Euro pro Kind und 7 Euro pro Erwachsenen.

Karten gibt es im Kartenbüro unter +43-5373-81 000 20 oder per E-Mail an karten@tiroler-festspiele.at